Aktuelles

Caroline Casciaro wendet Spiel in fulminanten Endspurt

vom 21.10.2019

Die erste Männermannschaft musste sich am Samstag einem sehr starken ESC Ulm geschlagen geben. Einziger Punktejäger war Tobias Merkle mit 563 Holz, wobei auch Albert Haller mit 566 Holz ein sehr gutes Ergebnis erzielte. Auch die zweite Männermannschaft konnte im Regionalderby gegen Burgberg keine Punkte zuhause behalten. Einzige Duellgewinner waren Philipp Maier (560 Kegel) und Tobias Thierer (580 Kegel).

Die Frauen schienen sonntags im Regionalderby gegen und in Burgberg zunächst verloren zu sein. Bis zum Schlusspaar gab es keine Punkte und nur wenig überragende Ergebnisse. Caroline Casciaro drehte dann aber voll auf und konnte mit zwei 150er- Durchgängen den Rückstand aufholen. Auch Janine Mack spielte gut gegen ihre Gegnerin auf und erkämpfte mit einem großen Vorsprung ihren Punkt. In gemeinsamer Stärke konnte dann das Schlusspaar wenigstens ein Unentschieden nach Hermaringen holen.

Die sehr männerlastig gemischte Mannschaft siegte in Pfuhl eindeutig mit 5:1 Punkten. Bester Spieler aus Hermaringen war Pascal Döring mit 508 Kegeln. Das Spiel der U-14 Jugend wurde verschoben.


Ergebnisse im Einzelnen:

SCH Männer I: ESC Ulm 1:7 3181:3437
J. Eßlinger 485, A. Haller 566, S. Walliser 502, T. Merkle 563, R. Schwarz 540, K.-H. Schwarz 525

SCH Frauen I: FV Burgberg II 4:4 3049:2948
U. Mack 488, J. Merkle 473, L. Drewke 478, S. Thierer 508, J. Mack 532, C. Casciaro 570

SCH Männer II: FV Burgberg II 2:6 3095:3261
P. Maier 560, T. Heiske 520, D. Rau 509, L. Müller 495, R. Merkle 431, T. Thierer 580

SCH Gemischt: TSV Pfuhl g 5:1 1915:1839
M. Eck 473, P. Döring 508, L. Mack 444, H.-D. Moser 490

Termine:
19.10.19/ 15:15 Uhr Männer I gegen KSV Baienfurt in Baienfurt
19.10.19/ 12:00 Uhr Männer II gegen TSV Nattheim II in Nattheim
19.10.19/ 15:30 Uhr Frauen I gegen TSV Niederstotzingen in Hermaringen
20.10.19/ 14:00 Uhr Gemischte gegen TSV Niederstotzingen g in Hermaringen

auf facebook teilen

Wenig Mannschaftssiege, aber viele Einzelerfolge

vom 21.10.2019

Die I. Männermannschaft reiste nach Baienfurt Richtung Bodensee. Nach einem punktelosen Startpaar, holte Albert Haller in einem bis zum letzten Wurf spannenden Duell den ersten Punkt. Auch die brüderliche Schlusspaarung mit dem Tagesbesten Ralf Schwarz (585 Kegel) und Karl-Heinz Schwarz machte alles richtig und holte weitere zwei Punkte auf das Hermaringer Konto. Das Spiel endete mit 5:3 Punkte für Baienfurt. Die Frauen konnten den Heimvorteil gegen Niederstotzingen nicht nutzen. Besonders nennenswert ist das wie immer unschlagbare Schlusspaar mit der Tagesbesten Janine Mack (591 Kegel) und Caroline Casciaro (564 Kegel). Ebenfalls zuhause und gegen Niederstotzingen spielte die gemischte Mannschaft. Mit einem guten Ergebnis von 515 Kegeln konnte Matthias Eck einen Punkt retten.
Die II. Männermannschaft zeigte dann, dass eine geschlossene Mannschaftsleistung der Schlüssel zum Erfolg ist. Gleich fünf Duelle wurden sicher gewonnen. Beste Hermaringer waren Rainer Merkle (534 Kegel) und Pascal Döring (528 Kegel).


Ergebnisse im Einzelnen:

SCH Männer I: KSV Baienfurt 3:5 3192:3314
T. Merkle 493, T. Mack 534, A. Haller 551, P. Maier 512, R. Schwarz 585, K.-H. Schwarz 517

SCH Frauen I: TSV Niederstotzingen 2:6 3150:3192
M. Müller 484, J. Merkle 517, Mack/ Thierer 483, S. Fiedler 511, J. Mack 591, C. Casciaro 564

SCH Männer II: TSG Nattheim II 7:1 3006:2621
T. Heiske 506, L. Müller 470, P. Döring 528, D. Rau 495, T. Thierer 473, R. Merkle 534

SCH Gemischt: TSV Niederstotzingen g 1:5 1804:2039
M. Eck 515, B. Anders 414, L. Mack 482, D. Rackwitz 393

Termine:
26.10.19/ 15:30 Uhr Männer I gegen TG Biberach in Hermaringen
26.10.19/ 12:00 Uhr Männer II gegen TSV Pfuhl II in Hermaringen
26.10.19/ 15:00 Uhr Gemischte gegen SVH Königsbronn in Königsbronn
27.10.19/ 11:30 Uhr Frauen I gegen SF Friedrichshafen in Friedrichshafen

Stefanie Thierer, Pressewartin

auf facebook teilen

Turbulentes Wochenende: Saisonstart, Persönliche Rekorde und Verletzungen

vom 15.09.2019

Am Wochenende fiel nun auch bei den Hermaringer Sportkeglern der Startschuss für die Saison 2019/ 2020. Die Männer führte es weit weg von Zuhause bis nach Vilsingen. Die einzigen Punktejäger waren dabei die Brüder Schwarz. Bei den Frauen ging es in Hermaringen gegen Schnaitheim deutlich spannender zu. Das Startpaar mit J. Merkle und U. Mack legte einen guten Grundstein mit zwei Mannschaftspunkten und 25 Holz Vorsprung. Im Mittelpaar musste unsere Spielerin K. Knöpfle, nach einem starken Durchgang, im 41. Wurf kapitulieren. Ein Muskelfaserriss führte sie leider in die Notaufnahme. Wir wünschen schnelle Genesung! Zum Glück konnten wir einen „alten Hasen“ aktivieren und S. Fiedler beendete das Spiel mit guten 485 Holz. N. Rau konnte in einem starken Endspurt und Gleichstand einen halben Punkt beisteuern. Zum Schluss krönte J. Mack mit ihrem ersten 600. auf den Heimbahnen den wankenden Sieg. Auch C. Casciaro konnte mit sehr guten 551 Kegel einen Punkt erkämpfen. Somit endete ein aufregendes erstes Saisonspiel mit 6,5:1,5 Punkten für die Hermaringer Frauen.

Ergebnisse im Einzelnen:

SCH Frauen I:TSG Schnaitheim 6,5:1,5 3203:3100
U. Mack 504, J. Merkle 514, Knöpfle/ Fiedler 485, N. Rau 542, J. Mack 607, C. Casciaro 551
SKC Vilsingen:SCH Männer I 6:2 3286:3183
R. Merkle 505, J. Eßlinger 489, K.-H. Schwarz 582, R. Schwarz 560, T. Merkle 507, T. Mack 540

Termine:
21.9/ 15:30 Uhr Männer I: FV Burgberg in Hermaringen
22.9/ 11:30 Uhr TSG Ailingen: Frauen I in Friedrichshafen
13.10 Kinderbedarfsbörse

auf facebook teilen

Nachbericht zum Saisonabschluss

vom 26.05.2019

Zum 6. April 2019 lud die Abteilungsleitung alle Mitglieder zum traditionellen Saisonabschluss ein. „In 45 Jahren um wie Kegelwelt„ hieß es dann am Abend, da die Abteilung in diesem Jahr 45-jähriges Jubiläum hatte. Nach der Eröffnung durch den Abteilungsleiter Tobias Merkle, gab es bereits den ersten Höhenpunkt: Ein Motto-getreues Buffett, welches durch einige leistungsstarke Kegelländer führte. Wer sich das Essen so richtig verdient hatte, zeigte sich dann im Anschluss. Wie das Saisonabschlussprotokoll verlangte, wurden die Vereinsmeister/innen gekürt. Rainer Schmidt nutzte diese Gelegenheit und analysierte zudem auch gespielte Bestwerte in allen Kategorien. Für tosenden Beifall sorgte natürlich die Krönung des Fehlwurfkönigs mit Aussagen wie „das muss man auch erstmal schaffen„! Nicht nur Leistungen wurden geehrt, sondern auch Persönlichkeiten, welche sich überdurchschnittlich im Verein engagierten. So bedankten sich die Spielerinnen der Frauenmannschaft bei den Trainern Thorsten Mack und Hans-Peter Ludwig für die großartige Zusammenarbeit mit einer „Nervenaufbaukur„ damit die nächste Saison kommen kann! Nach 23 Jahren wurde zudem ein wertvolles Mitglied ungern aus der Abteilungsleitung entlassen. Mit den Worten „für etwas höheres berufen„ verabschiedete Tobias Merkle den jetzigen 1. Vorstand des Hauptvereins Thorsten Mack und bedankte sich für all seine Projekte im Laufe der Jahre. Dies war dann auch genug der Worte und die Candybar wurde zur Freude der Kinder eröffnet. Nächster Programmpunkt: Zeitreise mit Hans-Peter Ludwig durch 45 Jahre Geschichte. In 5 Jahresschritten erläuterte Hans-Peter, dass es jedes Jahr zum 17. Juni bewölkt war und 21 Grad hatte, Schwimmer Michael Groß alias „der Albatros„ immer noch Geburtstag feierte und in den Charts bedenkliche Lieder zu hören waren. Spätestens bei „Lebt denn der alte Holzmichel noch„, sangen alle Generationen lautstark mit. Um 23 Uhr folgte das nächste Highlight − eine Bildershow präsentiert und organsiert von Nadine Rau und Caroline Casciaro. Hierbei inszenierten sie eine Radioshow und reflektierten auf witzige Art und Weiße die letzte Saison. Eine großartige Leistung von den Mädels und natürlich wünschen wir für nächstes Jahr eine neue Episode der „Saturday Night Show„! Kurz vor Mitternacht war dann der offizielle Teil abgeschlossen und eine gelungene Aftershow-Party folgte.

auf facebook teilen

Webmaster

Pascal Döring
pascalhd@web.de



login

© 2015 - Sportclub Hermaringen 1929 e.V. - Abteilung Sportkegeln