Aktuelles

Nachbericht zum Saisonabschluss

vom 26.05.2019

Zum 6. April 2019 lud die Abteilungsleitung alle Mitglieder zum traditionellen Saisonabschluss ein. „In 45 Jahren um wie Kegelwelt„ hieß es dann am Abend, da die Abteilung in diesem Jahr 45-jähriges Jubiläum hatte. Nach der Eröffnung durch den Abteilungsleiter Tobias Merkle, gab es bereits den ersten Höhenpunkt: Ein Motto-getreues Buffett, welches durch einige leistungsstarke Kegelländer führte. Wer sich das Essen so richtig verdient hatte, zeigte sich dann im Anschluss. Wie das Saisonabschlussprotokoll verlangte, wurden die Vereinsmeister/innen gekürt. Rainer Schmidt nutzte diese Gelegenheit und analysierte zudem auch gespielte Bestwerte in allen Kategorien. Für tosenden Beifall sorgte natürlich die Krönung des Fehlwurfkönigs mit Aussagen wie „das muss man auch erstmal schaffen„! Nicht nur Leistungen wurden geehrt, sondern auch Persönlichkeiten, welche sich überdurchschnittlich im Verein engagierten. So bedankten sich die Spielerinnen der Frauenmannschaft bei den Trainern Thorsten Mack und Hans-Peter Ludwig für die großartige Zusammenarbeit mit einer „Nervenaufbaukur„ damit die nächste Saison kommen kann! Nach 23 Jahren wurde zudem ein wertvolles Mitglied ungern aus der Abteilungsleitung entlassen. Mit den Worten „für etwas höheres berufen„ verabschiedete Tobias Merkle den jetzigen 1. Vorstand des Hauptvereins Thorsten Mack und bedankte sich für all seine Projekte im Laufe der Jahre. Dies war dann auch genug der Worte und die Candybar wurde zur Freude der Kinder eröffnet. Nächster Programmpunkt: Zeitreise mit Hans-Peter Ludwig durch 45 Jahre Geschichte. In 5 Jahresschritten erläuterte Hans-Peter, dass es jedes Jahr zum 17. Juni bewölkt war und 21 Grad hatte, Schwimmer Michael Groß alias „der Albatros„ immer noch Geburtstag feierte und in den Charts bedenkliche Lieder zu hören waren. Spätestens bei „Lebt denn der alte Holzmichel noch„, sangen alle Generationen lautstark mit. Um 23 Uhr folgte das nächste Highlight − eine Bildershow präsentiert und organsiert von Nadine Rau und Caroline Casciaro. Hierbei inszenierten sie eine Radioshow und reflektierten auf witzige Art und Weiße die letzte Saison. Eine großartige Leistung von den Mädels und natürlich wünschen wir für nächstes Jahr eine neue Episode der „Saturday Night Show„! Kurz vor Mitternacht war dann der offizielle Teil abgeschlossen und eine gelungene Aftershow-Party folgte.

auf facebook teilen

Diesjährige Bezirksmeisterin kommt aus Hermaringen

vom 01.04.2019

Am Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der aktiven Spieler statt, wobei die Frauen in Eislingen und die Senioren in Holzhausen ihr Können unter Beweis stellen durften. Bereits an Tag eins setzte Caroline Schönewolf sich an die Spitze. Auch am zweiten Tag ließ sie sich nicht beirren und verteidigte selbstbewusst und erfolgreich ihre Position. Ihr Geheimrezept: wenig Fehlwurf, konstante Leistung an beiden Tagen (552 Kegel/ 551 Kegel) und eine starke Kugel. In der Mitte platzierte sich auf Platz sieben Stefanie Thierer, Ulrike Mack folgt auf Platz 11 und Judith Merkle schließt die Runde mit Platz 14. Karl-Heinz Schwarz musste sich nach einem guten Vorlauf in der Altersklasse Ü50 an Tag zwei der Konkurrenz mit Platz 10 geschlagen geben. Hans-Dieter Moser belegte den 9. Platz in der Klasse Ü60. Die Abteilung gratuliert allen Teilnehmern und wünscht besonders Caroline bei den Württembergischen Meisterschaften ganz viel Holz!

Ergebnisse im Einzelnen

Frauen
1. Platz Caroline Schönewolf 552 Kegel/ 551 Kegel
7. Platz Stefanie Thierer 508 Kegel/ 530 Kegel
11. Platz Ulrike Mack 543 Kegel/ 459 Kegel
14. Platz Judith Merkle 483 Kegel/ 500 Kegel

Senioren Ü50
10. Platz Karl-Heinz Schwarz 542 Kegel/ 505 Kegel
Senioren Ü60
9. Platz Hans-Dieter Moser 489 Kegel/ 469 Kegel

Termine
6.4.19 Bezirksjugendmeisterschaften
6.4.19 Saisonabschluss
13.4/ 14.4.19 Württembergische Einzelmeisterschaften

Stefanie Thierer, Pressewartin

auf facebook teilen

Webmaster

Pascal Döring
pascalhd@web.de



login

© 2015 - Sportclub Hermaringen 1929 e.V. - Abteilung Sportkegeln